IP-Adressen hinzufügen (Debian/CentOS/Plesk)

Linux

So richten wir neue IP-Adressen für unseren Server ein.

Debian

Bearbeitet die Netzwerkkonfiguration /etc/network/interfaces und fügt zum Beispiel etho:1hinzu.
Achtet auf die korrekte Netzwerkmaske und das nur einmal ein Gateway hinterlegt ist.

Nun aktivieren wir das Interface.

 

CentOS

Ein Alias Netzwerkinterface legen wir in diesem Muster an.

Folgende Informationen müssen hinterlegt sein. Ersetzt wieder eure weitere IP-Adresse und Netzwerkmaske.

Anschließend aktivieren wir das Interface.


 

Plesk Panel

Wir öffnen das Plesk Panel und navigieren zu den IP-Adressen.

plesk_add_ip

Nun klicken wir auf IP-Adresse hinzufügen und geben die IP + Netzmaske im Format 192.168.1.20/255.255.255.255 ein.
Mit Bestätigung OK wird die IP-Adresse aktiviert.

 

NAT

Es gibt auf unseren Switchen mit denen Ihr Server verbunden ist ein Sicherheitsfeature welches nur eine MAC pro Switchport erlaubt.
Wenn also eine andere MAC am Port ankommt werden alle Pakete außer die von der MAC-Adresse der NIC in Ihrem Server gedropt.
Aus diesem Grund ist es nur Möglich mit NAT oder Routing virtuelle Maschinen zu betreiben.
Beachten Sie das die Public-IPs bzw Zusatz-IPs am Hostsystem hochfahren müssen.

Die IP-Adressen müssten dann somit durch die Firewall geschliffen werden.
Der Grund ist, dass virtuelle MAC Adressen bei uns gefiltert werden.

 

Quelle: https://adminforge.de/linux-allgemein/ip-adressen-hinzufuegen-debian-centos-plesk/

 

Sicherheit
Linux
IP´s über Geoip blocken

Man kennt es, der Server wird angegriffen und der Angriff erfolgt recht leicht erkennbar über ein spezielles Land. Nun blockt man die ggf. angreifende IP, aber so schnell wie man diese geblockt wird, erhält man 10 neue angreifende IP´s aus dem gleichen Land. Dies deutet in der Regel darauf hin, …

Linux
Aktuelle Systemstatus-Informationen

  https://www.he-status.de/ Weitere Details erfahren Sie als Host Europe Kunde auch über das Weblog im KIS     https://status.df.eu Sie können die Statusmeldungen auch als RSS-Feed abonnieren      

E-Mail
Schutz über DKIM, SPF und DMARC

In Plesk werden zahlreiche Lösungen zum Schutz vor Spam für die Validierung der Identität von E-Mail-Nachrichten unterstützt: DKIM (DomainKeys Identified Mail) ist eine Methode, über die mithilfe von Verschlüsselungsauthentifizierung die Identität eines Domainnamens mit einer ausgehenden Nachricht verknüpft und die Identität des Domainnamens einer eingehenden Nachricht validiert werden kann. SPF (Sender Policy …