Installieren von Plesk für Linux mit nur einem Klick

Plesk

Vergewissern Sie sich zuerst, dass Ihr Server den Installationsanforderungen entspricht:

Plesk Onyx für Linux kann unter folgende Betriebssysteme Installiert werden:

Operating system SNI support IPv6 support
Debian 7 (64-bit)
Debian 8 (64-bit) **
Ubuntu 12.04 (64-bit) *
Ubuntu 14.04 (64-bit)
Ubuntu 16.04 (64-bit) **
CentOS 6.x (64-bit)
CentOS 7.x (64-bit)
Virtuozzo Linux 7 (64-bit)

* – Ubuntu 12.04 is supported on Plesk Onyx 17.0 but is not supported starting from Plesk Onyx 17.5.

** – Plesk only supports Debian 8 and Ubuntu 16.04 servers running the ‘systemd’ init system. Compatibility with ‘sysvinit’ has not been tested and is not guaranteed.


Melden Sie sich dann als “root”-Benutzer über SSH im Server an und führen Sie den folgenden Befehl aus:

# sh <(curl https://installer.plesk.com/one-click-installer || wget -O - https://installer.plesk.com/one-click-installer)

 

Die Installation wird automatisch durchgeführt und dauert durchschnittlich zwischen 30 und 60 Minuten. Das Installationsprogramm lädt die aktuellste stabile Plesk Version herunter, installiert sie mit den Standardkomponenten und -funktionen, die den Anforderungen der meisten Benutzer entsprechen. Alle verfügbaren Patches und Updates werden für optimierte Sicherheit und Leistung angewendet.

Sie können später weitere Plesk Komponenten hinzufügen oder wieder entfernen. Wenn Sie jedoch steuern möchten, welche Komponenten installiert werden, lesen Sie sich die Anleitung zum Installieren über die Konsole oder die Webbenutzeroberfläche durch.

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, müssen Sie die Konfiguration durchführen.

Konfiguration nach der Installation eines einzelnen Plesk Servers

Nachdem Plesk installiert wurde, müssen Sie einige Einstellungen vornehmen, bevor Sie loslegen können. Hier finden Sie die entsprechende Anleitung.

Die erste Anmeldung in Plesk

Öffnen Sie zunächst die folgende URL in Ihrem Browser:

https://<SERVER_NAME_ODER_IP_ADRESSE>:8443

single_server_postinstall_1

Dies ist die Plesk Anmeldeseite.
Verwenden Sie für die erste Anmeldung den Benutzernamen und das Passwort des Power-Users.

Lesen Sie bei der ersten Anmeldung die Endbenutzervereinbarung und akzeptieren Sie sie.

Auswählen des Oberflächentyps

Um den Anforderungen verschiedener Benutzertypen gerecht zu werden, sind in Plesk zwei verschiedene Benutzeroberflächen, auch Ansichten genannt, verfügbar:

  • Die Service-Provider-Ansicht ist ideal für traditionelle Hosting-Provider, die mit einer Vielzahl von Kunden arbeiten (Können wir Empfehlen).
  • Die Power-User-Ansicht eignet sich am besten für Benutzer, die Plesk zu eigenen Zwecken verwenden, um zum Beispiel einen Mailserver oder eine private Website zu verwalten.

Auf der Seite Ansichtsauswahl werden verschiedene Rollen aufgelistet.
Für jede Rolle wird eine der Ansichten empfohlen.
Sie können jedoch jede beliebige Ansicht oder Rolle auswählen bzw. Sonstige angeben, falls Sie nicht sicher sind, was Sie auswählen sollen.

Hinweis: Die Ansicht kann später geändert werden.

Konfigurieren des Server-Hostnamens und der IP-Adresse

Vergewissern Sie sich, dass der Server-Hostname ein vollqualifizierter Domänenname (FQDN) ist.

Plesk verwendet eine der IP-Adressen für einige seiner Dienste.
Wählen Sie die IP-Adresse aus, die verwendet werden soll.
Sie können eine vorhandene IP-Adresse angeben oder eine neue hinzufügen.

Ändern des Passworts für das Plesk Administratorkonto

Aus Sicherheitsgründen wird bei der Installation von Plesk ein zufälliges Passwort für das Plesk Administratorkonto generiert.
Geben Sie hier das neue Passwort an.
Beim nächsten Zugriff auf die Oberfläche des Plesk Administratorkontos geben Sie den Benutzernamen “admin” und das hier angegebene Passwort ein.

Angabe von Informationen zum Plesk Administrator

Geben Sie personenbezogene Informationen und Kontaktdetails für das Administratorkonto an.

Installieren eines Produktlizenzschlüssels

Plesk wird ohne Produktlizenz installiert.
Bis Sie einen Produktlizenzschlüssel eingeben, können Sie in der Plesk Oberfläche nur das Fenster zur Installation des Lizenzschlüssels aufrufen.

Hinweis: Einige Anbieter stellen einen Produktlizenzschlüssel mit Plesk zur Verfügung.

Wenn Sie die Funktionen von Plesk vor dem Kauf einer Lizenz testen möchten, laden Sie einen Testschlüssel herunter, mit dem Sie 14 Tage alle Funktionen ausprobieren können. Sie können ihn über diesen Link herunterladen: Herunterladen der kostenlosen Testversion von Plesk.

single_server_postinstall_2

Eine reguläre Produktlizenz können Sie bei Server4you über Ticket erwerben.
Lizenzschlüssel wird dann in Ihr Powerpanel unter Addons –> Software hinterlegt.
Downloaden Sie diese Lizenzschlüssel nach Lokal (Ihr PC Festplatte oder Laptop)
Sie können anschließend Ihre Plesk Lizenzschlüssel installieren, indem Sie die Datei von betrefende Speicherort hochladen.

Nachdem der Lizenzschlüssel des Produkts installiert wurde, können Sie nun Plesk verwenden.

 

Quelle: https://docs.plesk.com/de-DE/onyx/deployment-guide/installation-und-upgrade-von-plesk-auf-einem-einzelnen-server/1klickinstallation-von-plesk/installieren-von-plesk-f%C3%BCr-linux-mit-nur-einem-klick.76444/
2+
Plesk
Schutz über DKIM, SPF und DMARC

In Plesk werden zahlreiche Lösungen zum Schutz vor Spam für die Validierung der Identität von E-Mail-Nachrichten unterstützt: DKIM (DomainKeys Identified Mail) ist eine Methode, über die mithilfe von Verschlüsselungsauthentifizierung die Identität eines Domainnamens mit einer ausgehenden Nachricht verknüpft und die Identität des Domainnamens einer eingehenden Nachricht validiert werden kann. SPF (Sender Policy …

Plesk
Antispam-Tools

Wenn Sie Ihre Benutzer vor Spam schützen möchten, können Sie die folgenden Tools in Plesk verwenden: SpamAssassin-Spamfilter. Dieser leistungsfähige Spamfilter nutzt ein breites Spektrum an lokalen Tests und Netzwerktests, um Spamsignaturen zu identifizieren.Sie können den Spamfilter so konfigurieren, dass entweder verdächtige Nachrichten gelöscht werden, sobald sie Ihren Mailserver erreichen, oder …

Plesk
Installieren von PHP

Plesk unterstützt standardmäßig mehrere PHP-Versionen und Handler-Typen. In diesem Kapitel wird beschrieben, wie der Plesk Administrator PHP auf dem Server installieren kann. Installieren und deinstallieren von PHP Führen Sie diese Schritte aus, um eine bestimmte PHP-Version auf dem Server zu installieren oder vom Server zu entfernen: Gehen Sie zu Tools & …