Installieren von PHP

Plesk

Plesk unterstützt standardmäßig mehrere PHP-Versionen und Handler-Typen. In diesem Kapitel wird beschrieben, wie der Plesk Administrator PHP auf dem Server installieren kann.

Installieren und deinstallieren von PHP

Führen Sie diese Schritte aus, um eine bestimmte PHP-Version auf dem Server zu installieren oder vom Server zu entfernen:

  1. Gehen Sie zu Tools & Einstellungen > Updates und Upgrades und öffnen Sie dann die Registerkarte Komponenten hinzufügen/entfernen.
    • (Plesk für Linux) Erweitern Sie den Abschnitt Webhosting und dann den Abschnitt PHP-Interpreter-Versionen.
    • (Plesk für Windows) Erweitern Sie den Abschnitt Plesk-Hosting-Funktionen.
  2. Bereits installierte PHP-Versionen werden durch ein grünes Kontrollkästchen gekennzeichnet. Rote Kreuzchen weisen auf nicht installierte Versionen hin. Wählen Sie die PHP-Versionen aus, die Sie installieren möchten, indem Sie auf das entsprechende Symbol und dann auf Installieren klicken. Wählen Sie die PHP-Versionen aus, die Sie entfernen möchten, indem Sie auf das entsprechende Symbol und dann auf Entfernen klicken. Im folgenden Screenshot wurde PHP 7.1 zur Installation und PHP 5.6 zur Entfernung ausgewählt.
  3. Klicken Sie auf Weiter, um die ausgewählten PHP-Versionen zu installieren bzw. zu entfernen.

Wenn eine PHP-Version installiert wird, werden in Plesk automatisch die entsprechenden standardmäßigen PHP-Handler-Typen (CGI, FastCGI, PHP-FPM) konfiguriert.

Hinweis: Für ältere Betriebssysteme wie CentOS 6.x ist es erfolgreich, die Komponente PHP-FPM-Unterstützung vom Betriebssystemanbieter zu installieren, um die Verwendung des PHP-FPM-Handlers zu aktivieren. Sie finden die Komponente auf der Registerkarte Komponenten hinzufügen/entfernen im Abschnitt Webhosting > Nginx-Webserver und Reverseproxyserver.

Sie können für Ihre Kunden bestimmte Handler-Typen für jede auf Ihrem Server installierte PHP-Version verfügbar oder nicht verfügbar machen. Sie können zum Beispiel ermöglichen, dass Kunden sowohl FastCGI als auch PHP-FPM mit PHP 7.1, aber nur PHP-FPM mit PHP 5.6 verwenden können. Außerdem können Sie PHP-Einstellungen für jede einzelne PHP-Version konfigurieren.

https://www.cmo.de/downloads/plesk/onyx/administrator-guide/index.htm?fileName=70569.htm

E-Mail
Schutz über DKIM, SPF und DMARC

In Plesk werden zahlreiche Lösungen zum Schutz vor Spam für die Validierung der Identität von E-Mail-Nachrichten unterstützt: DKIM (DomainKeys Identified Mail) ist eine Methode, über die mithilfe von Verschlüsselungsauthentifizierung die Identität eines Domainnamens mit einer ausgehenden Nachricht verknüpft und die Identität des Domainnamens einer eingehenden Nachricht validiert werden kann. SPF (Sender Policy …

E-Mail
Antispam-Tools

Wenn Sie Ihre Benutzer vor Spam schützen möchten, können Sie die folgenden Tools in Plesk verwenden: SpamAssassin-Spamfilter. Dieser leistungsfähige Spamfilter nutzt ein breites Spektrum an lokalen Tests und Netzwerktests, um Spamsignaturen zu identifizieren.Sie können den Spamfilter so konfigurieren, dass entweder verdächtige Nachrichten gelöscht werden, sobald sie Ihren Mailserver erreichen, oder …

Plesk
PHP-Verwaltung

Plesk unterstützt die PHP-Skriptsprache vollständig. Diese Unterstützung umfasst auch die Verwendung mehrerer PHP-Versionen und Handler-Typen auf einmal. In diesem Kapitel wird erklärt, wie Plesk Administratoren PHP für ihre Kunden verfügbar machen und außerdem festlegen können, welche PHP-Einstellungen ihre Kunden verwalten dürfen. Damit PHP für eine Domain verwendet werden kann, muss …